Preiserhöhungen bei Jabra und Poly

Die Folgen der Pandemie und die daraus resultierenden Lieferengpässe machen sich mittlerweile auch in spürbaren Preissteigerungen bemerkbar. Davon bleibt natürlich auch unsere Branche nicht verschont. Viele Hersteller wie Alcatel Lucent und Mitel haben ihre Preismodelle bereits nach oben angepasst. Im neuen Jahr erhöhen auch die großen Headset-Player ihre Preise. In konkreten Zahlen ausgedrückt, heben Jabra und Poly die UVPs für Headsets und Konferenzsysteme um satte 10 Prozent an. Für Poly gilt die neue Preisstruktur bereits, bei Jabra tritt sie ab dem 1. Februar 2022 in Kraft. In diesem Fall haben wir einen Vorschlag für Sie, wie Sie dieser Preissteigerung zumindest für weitere drei Monate entkommen können: Sie platzieren bei uns einen fixen Abruf Auftrag, der bis zum 31. Januar 2022 in unserem System eingegeben sein muss, dafür können Sie diesen bis zum 30. April 2022 abrufen.

Ihr Vorteil, wir können rechtzeitig bestellen, entsprechende Verfügbarkeit garantieren und Ihnen den günstigen Preis sichern.

Aber für alle Preissteigerungen gilt: Wir werden weiterhin faire Preise anbieten und Ihnen nur das weitergeben, was der Hersteller tatsächlich auf die bisherigen Einkaufspreise aufschlägt.

Wir freuen uns auf eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit. Gemeinsam werden wir auch diese Krise meistern.

Kontakt